header

header

header

Die Carl-Weyprecht-Schule in Bad König ist eine schulformübergreifende, Integrierte Gesamtschule (IGS), d.h. alle Schüler- und Schülerinnen lernen gemeinsam im Klassenverband von der Klasse 5 bis zur Klasse 9 bzw. Klasse 10.

Die Schüler und Schülerinnen haben die Möglichkeit sowohl den Hauptschulabschluss als auch den Realschulabschluss zu erwerben. Daneben wird bei entsprechend guten Leistungen direkt die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe bzw. der Beruflichen Gymnasialen Oberstufe gegeben.

Was ist das Besondere an der Schulform IGS?

Die Schule hat ein innovatives pädagogisches Konzept, d.h. die Schüler und Schülerinnen lernen gemeinsam und werden in ihrer Individualität wahrgenommen, gefördert und auf den ihren Fähigkeiten entsprechenden Abschluss vorbereitet. Das Erkennen und Hervorheben der Fähigkeiten jedes Einzelnen und sein persönliches Lerntempo sind grundlegende Bausteine der Arbeit. Damit ist das Fordern und Fördern gleichermaßen gemeint, denn selbstbewusste, sich als fähig erlebende Schüler sind motiviert und arbeiten mit einer hohen Leistungsbereitschaft.

Jeder Jahrgang ist in eine räumliche und organisatorische Einheit zusammengefasst. Die zu einem Jahrgang gehörenden Klassen werden über die gesamte Schulzeit durch feste Lehrerteams betreut. Dadurch erleben die Schüler stabile soziale Kontakte und die Sicherheit, von „ihren" Lehrern individuell gefordert, gefördert und beraten zu werden.

Die Schule ermöglicht jedem Einzelnen den für ihn bestmöglichen Abschluss. Nachdem ab der Klasse 8 den Eltern eine Schulabschlusstendenz ihrer Kinder gegeben wird, erfolgen Differenzierungen entsprechend dem Leistungsstand in allen Fächern. Nicht nur leistungsschwächere Schüler erhalten eine gezielte Förderung, sondern auch leistungsstarke, z.B. in den Hauptfächern durch Grund- und Erweiterungskurse. Ende der 9. Klasse legen alle den Hauptschulabschluss ab. Die Schüler, die in die 10. Klasse weitergehen, legen hier den Realschulabschluss ab und können dann u.a. eine weiterführende Schule besuchen.

Das Konzept der IGS unterliegt einer ständigen Weiterentwicklung. Diese soll nicht nur inhaltlich sondern auch äußerlich sichtbar sein.

Der Dialog zwischen Eltern, Lehrern und Schülern ist ein wichtiger Baustein für erfolgreiches Lernen. Über einen gemeinsamen Lernvertrag mit Zielvereinbarung findet hier die Kontrolle statt.

Daten und Fakten

  • Schüler: 546 Schülerinnen und Schüler
  • Lehrer: 43 Lehrerinnen und Lehrer
  • Mögliche Abschlüsse an der CWS: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Übergang auf das Gymnasium
  • Sprachenfolge: Englisch ab 5, Französisch/Latein ab 7, Spanisch ab 9
  • Förderungsangebote: Deutsch als Zweitsprache, LRS / Deutsch, Mathematik und Englisch Jahrgang 9 Dyskalkulie
  • Angebote: Singeklassen, Instrumentalunterricht, Theater-AG, NaWi-Experimente, Einradfahren, Musik-AG, Zeitungs-AG, Handball-AG
  • Ganztagsangebot: Hausaufgabenbetreuung Mo, Di., Mi., Do.; pädagogische Mittagsbetreuung
  • Verpflegung/ Mittagessen: Mo. – Do.: Mittagstisch, Kiosk für Pausenverpflegung
  • Aufenthaltsräume: Ganztagsgebäude, Aula, Mediathek, Cafeteria
  • Medienausstattung: Leseraum, 2 PC-Räume, AV-Ausstattung in mehreren U-Räumen, Medienraum
  • Projekttage, -wochen: Themenwochen in Jahrgangsteams
  • Berufsvorbereitung/Praktika: Berufsinfotag, M- u. E-Bus, Nanotruck, Berufsorientierungswochen,
    Ausbildungsmessen, Berufsparcours, Praktika in den Jahrgängen 8 + 9
  • Wahlpflicht: Mechatronik, Technik, Gesundheit, Ernährung, Rund um den Apfel, Praxistag, Robotik, Soziales Lernen "Wir für Euch", Schülerfirma, Holzwerkstatt
  • Besondere Projekte: Lernberatungstage, Wettbewerbe, Schülerpatenschaften "9 für 5", Sponsorenlauf, bzw. "Run for Help"
  • Förderverein: Werbung, finanzielle Unterstützung, Schulfeiern, Arbeitgeber für Päd. Mittagsbetreuung, Brunch
  • Schüleraustausch: Argentat / Frankreich
  • Studienfahrt: Hastings/England im Jahrgang 8