header

header

header

Schnupperunterricht Naturwissenschaften für interessierte Grundschüler

Die weiterführenden Schulen des Odenwaldkreises bieten neben dem Tag der Offenen Tür einen Tag an, in dem die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen aller Grundschulen in den Schulalltag einer weiterführenden Schule blicken dürfen. Die Terminvergabe ist nicht zentralisiert und wird von den Grundschulen mit den weiterführenden Schulen und den entsprechend interessierten Grundschülern individuell vereinbart.
Bis zum Schuljahr 2010/2011 war die Carl-Weyprecht-Schule bemüht allen interessierten Grundschülern einen solchen Schnuppertag zu ermöglichen und mitunter erstreckte sich das Angebot auf vier Wochen im Jahr, weil die Zahl der Gastschüler eingeschränkt werden musste, um den Unterrichtsalltag nicht wesentlich zu behindern und die Raumsituation nicht auszureizen.
Das führte oft zu Unruhen im Unterrichtsablauf, war organisatorisch im Jahrgang 5 schwierig umzusetzen und war nicht an die Bedürfnisse der Grundschüler ausgerichtet.
Mittlerweile hat sich das Interesse an der CWS über das Einzugsgebiet hinaus vergrößert, sodass auch die Zahl der Gastschüler stetig wuchs.
Eine neue Organisationsform, die ein Schnuppern ermöglicht, den Schulalltag nicht behindert und dennoch viele interessiert Grundschüler einbezieht, bietet die NaWi AG. Die AG ist speziell auf die Bedürfnisse der Grundschüler ausgerichtet, bezieht diese aktiv in den Unterricht ein und bietet zusätzlich die Möglichkeit den Schulalltag an der CWS über einen Zeitraum von vier Wochen jeweils zweistündig kennenzulernen.
Da das vorhandene Vorwissen und die bereits erlernten Arbeitstechniken und –methoden die wichtigsten Faktoren für den weiteren Lernerfolg sind, wurde im naturwissenschaftlichen Bereich der Schulterschluss mit der Grundschule gesucht. Interessierte Schüler/innen der 4. Klassen der Grundschule können an der Carl-Weyprecht-Schule an der NaWi-AG mit Modulen aus den Bereichen Elektrizität und Magnetismus, Chemie von Alltagsstoffen, Technik im Alltag, Mikroskopieren von Pflanzen und menschlichen Zellen, sowie Wasser ein besonderer Stoff, teilnehmen.
Die Grundschüler erhalten zum Abschluss ihrer Schnuppertour eine Urkunde, die sie als experemtierfreudig ausweist.